Ganzer Bratapfel im Glas

  • 4kleineÄpfel, passend für die Gläser
  • 40gButter, weiche
  • 20gZucker
  • Zimt
  • 20gMandel(n), gehackt
  • 20gRosinen
  • 8clApfelsaft
Die Äpfel mit einem Apfelausstecher entkernen, sodass ein "Loch" im Apfel ist. 4 leere Sturzgläser á 230 ml Fassungsvermögen bereitstellen.

Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Zimt mischen. Die Mandeln und Rosinen unterrühren. Die Masse mit einem Teelöffel in die Äpfel füllen. Je einen Apfel in ein Glas stellen (Einfetten der Gläser ist nicht notwendig) und ein kleines Schnapsglas (2 cl) voll Apfelsaft darüber kippen.

Die Äpfel in den Gläsern bei 200°C (Ober-/Unterhitze, vorgeheizt) ca. 30 min. ohne Deckel backen. Wenn die Äpfel weich sind, die Gläser aus dem Ofen nehmen, die Ränder gut abwischen (saubere Ränder sind sehr wichtig, damit die Gläser Vakuum ziehen) und den Deckel fest drauf schrauben. Die geschlossenen Gläser kann man zum Abkühlen in den ausgeschalteten Ofen zurückstellen.

Sind die Gläser dicht, halten sich die Äpfel eine Weile, genau wie eingekochtes Obst. Zur genauen Haltbarkeit kann ich nichts sagen, weil die Äpfel bei uns so schnell weggefuttert werden …

Kann kalt und warm gegessen werden. Einfach ein Glas ohne Deckel kurz in der Mikrowelle erwärmen. Schmeckt auch gut mit Vanillesoße drüber. Kann im Glas serviert werden, sieht hübsch aus und ist mal etwas anderes.

Das Glas schön verziert, vielleicht mit einem Tütchen Vanillesoße dran und einem Tannenzweig ist ein schönes hausgemachtes Weihnachtsgeschenk oder Mitbringsel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.