Gefüllter Apfelkuchen

  • 1 Apfelkuchen in der Kastenform aus meinem KB
  • für die Füllung
  • 500 g Magerquark
  • 1 Becher Schmand
  • Zitronensaft
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Paket Rosinen
  • Rum
  • 7 El Gelierzucker


1 Am Tag vorher die Rosinen in Rum einlegen oder alternativ fertige Rumrosinen nehmen. 2 Den Rührteig für den Apfelkuchen nach meinem o. g. Rezpet zubereiten. Ich habe ca. 1/3 des Teiges ohne Apfelstücke in eine Springform gegeben, 2 Äpfel geschält und in dünne Spalten geschnitten und dekorativ auf dem Boden verteilt und ca. 10-15 Minuten gebacken.

3 Unter den restlichen Teig die restlichen gewürfelten Apfelstückchen gehoben und ebenfalls in eine Springform geben und ca. 50 Minunten gebacken.

4 Sahne steif schlagen. Aus Quark, Schmand, Gelierzucker und Zitronensaft eine Creme herstellen. Die ausgedrückten Rosinen und die Sahne unterheben. Wenn die Masse sehr flüssig ist, noch etwas Gelierzucker zufügen.

5 Den zweiten Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen, Creme daraufstreichen und den dünnen Boden aufsetzen. Kuchen für einige Stunden in den Kühlschrank geben, damit die Creme anziehen kann.

6 Kuchen vor dem Servieren evtl. mit Puderzucker bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.