Gemüsecouscous mit Hühnerfleisch

  • 1 kleines Glas Couscous
  • Cherrytomaten, Paprika, Karotten, Lauch
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 Stk. Suppenwürfel
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, gemischte Kräuter, Currypulver
  • 200 g Hühnerfleisch, zB Hühnerbrust
  • Parmesan
  • Olivenöl
1 Gemüse in gewünschter Menge waschen und kleinschneiden. Ausreichend Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse vorsichtig garen (Tomaten als letztes hinzugeben).

2 Den Couscous in einen großen feuerfesten Topf geben und nach und nach mit so viel Brühe (je nach Geschmack aus Gemüse- oder Fleischsuppenwürfeln; auf einen Suppenwürfel kommt etwa 1/4 l heisses Wasser) übergiessen, dass der Couscous sich komplett mit Flüssigkeit ansaugt. Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Hühnerfleisch klein schneiden und ebenfalls mit Olivenöl von beiden Seiten gut durchbraten.

3 Das gegarte Gemüse, das Hühnerfleisch und die abgetropften Kichererbsen in den Topf mit dem Couscous dazugeben und gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräutern und Currypulver (letzteres eher sparsam verwenden) würzen.

4 Den Couscous für etwa 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen. Parmesan reiben. Den Couscous anrichten und mit dem geriebenem Parmesan bestreuen. Bild folgt in Kürze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.