Gulasch, gebeizt

  • 900gSchweinefleisch, mager
  • etwasÖl, (Sonnenblumenöl)
  • 250mlWeißwein
  • 1TLSalz
  • 3Stück(e)Zwiebel(n), (1 gewürfelt, 2 geviertelt)
  • 1HandvollSuppengemüse (Möhren, Sellerie, Lauchzwiebeln)
  • 1Lorbeerblatt
  • Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Pimentkörner
  • 250mlFleischbrühe
  • 350mlFleischbrühe
  • 2ELSpeisestärke
  • 3ELSahne oder Cremefine zum Kochen
  • 1ELPetersilie
  • etwasSaucenbinder, hell
  • etwasPfeffer
Für die Beize 2 EL Sonneblumenöl, Wein, 1 TL Salz, 1 klein gewürfelte Zwiebel, gewürfeltes Suppengrün, Lorbeerblatt und die Gewürzkörner aufkochen, erkalten lassen, Fleisch hinein legen und 24 Stunden abgedeckt im Kühlschrank marinieren lassen.
Am nächsten Tag das Fleisch herausnehmen, abbrausen und in nicht zu kleine Würfel schneiden.
Die Marinade durch ein Sieb gießen und auffangen. Siebinhalt (Suppengrün, Zwiebel, Lorbeerblatt und Gewürzkörner) wird nicht mehr benötigt. Die Fleischwürfel wieder in die Marinade legen und weitere 24 Stunden marinieren.
Am nächsten Tag das Fleisch abtropfen lassen (Marinade auffangen).
Etwas Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch braun anbraten. Die Beize, 250 ml heiße Fleischbrühe und die restlichen 2 Zwiebeln (geviertelt) dazugeben und das Fleisch bei mittlerer Hitze garen (ca. 1 Stunde). Restliche (350 ml) Fleischbrühe dazugeben.
Speisestärke mit der Sahne/Cremefine verrühren, dazugeben und kurz aufkochen lassen. Petersilie unterrühren. Mit hellem Saucenbinder andicken und mit etwas Pfeffer pikant abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.