Hähnchenbrustfilet mit Spinat – Knoblauch Füllung

  • 2Zehe/nKnoblauch
  • 2ELMehl
  • 2ELPaniermehl
  • 1Ei(er)
  • 200gSpinat, TK oder frisch
  • Salz
  • 4m.-großeKartoffel(n)
  • Öl (Sonnenblumen-)
  • Olivenöl
  • 1Scheibe/nKäse (Gouda), jung, geriebener geht auch
  • Sesam
Kartoffeln zuerst nach dem Rezept von Amaryl zubereiten.
http://www.chefkoch.de/rezepte/237801096702965/Sesamkartoffeln.html

Spinatfüllung:
Während die Kartoffeln im Ofen sind, wird der Spinat im Topf bei kleiner Hitze erwärmt. Zum Spinat werden 2 Knoblauchzehen gepresst und verrührt. Den gerieben oder in kleine Quadrate geschnittenen Gouda bereitstellen, aber nicht in den Topf geben.

Hähnchenbrustfilet:
Die Hähnchenbrust mittels Schmetterlingsschnit aufklappen.. Die Außenseite panieren: Im feinen Mehl wälzen, dass die Oberfläche bedeckt ist, ins verquirlte Ei tunken, abschließend im Paniermehl wälzen.
Das panierte Fleisch aufklappen, und mit dem warmen Knoblauch-Spinat füllen. Den gerieben/geschnittenen Käse nach Geschmack dazugeben. Das Hähnchen zuklappen und mit Zahnstochern verschließen, so dass keine Füllung herauskommen kann.
Öl in der Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, dann Hähnchen in die Pfanne geben und ca. 6 Minuten von jeder Seite anbraten. Das Hähchnen sollte gut durch sein, also auch ruhig mehrmals wenden damit die Panade goldbraun bleibt und nicht anbrennt.

Das Hähnchen und die Kartoffeln sollten etwa gleichzeitig fertig werden. Wenn die Kartoffeln noch länger brauchen, kann man das fertig gebratene Hähnchen ruhig mit in den Ofen zum Garen geben.
Den restlichen Spinat kann man als Beilage nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.