Hähnchenfilet mit Knoblauch in feiner Rosmarin-Weinsoße

  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Hähnchenfilets, à 150 g
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 2 EL Öl
  • 125 ml Weißwein
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Rosmarinzweig
  • 2 EL Crème fraîche
1 Knoblauchzehen schälen, in feine Stifte schneiden. Hähnchenfilets kalt abbrausen, trocken tupfen, mit einer spitzen Messerklinge mehrere kleine Kerben in das Fleisch stechen. Knoblauchstifte hineinstecken, die Filets rundherum mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver einreiben.

2 Öl erhitzen, die Filets darin bei Mittelhitze ca. 6 Minuten pro Seite braten. Aus der Pfanne nehmen, warm stellen.

3 Bratensatz mit Wein ablöschen, Zitronensaft und den Rosmarin dazugeben, alles ca. 5 Minuten einkochen. Rosmarin heraus nehmen, Creme fraiche einrühren und die Soße mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzig abschmecken. Mit den Hähnchenfilets anrichten, mit Reis und geschmorten Lauchzwiebeln als Beilage servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.