Holunderblüten – Zitronen – Küchlein

  • 5 Ei(er)
  • 250g Zucker
  • 250g Butter
  • 350g Mehl
  • 1Pck. Backpulver
  • 2 Zitrone(n), unbehandelt
  • 250g Puderzucker
  • 6EL Sirup (Holunderblütensirup)
Die Butter bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Die Schale der Zitronen abreiben.

Die Eier mit dem Zucker und der Zitronenschale weiß-schaumig aufschlagen. Die geschmolzene, leicht abgekühlte Butter in die Eiermasse gießen und das Mehl mit dem Backpulver drübersieben. Mit dem Schneebesen vorsichtig alle Zutaten unterheben.

In kleine Blumenformen (wie Muffinbleche, bloß mit Blumendekor) aus Silikon jeweils 1 - 2 TL Teig füllen. Im auf 170°C (Umluft) vorgeheizten Ofen 12 - 15 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Den Puderzucker sieben und mit dem Holunderblütensirup nach und nach zu einer eher flüssigen Glasur verrühren. Ggf. noch etwas Zitronensaft dazugeben. Die Blumenküchlein eintauchen, abtropfen lassen und auf einem Kuchengitter zum Trocknen abstellen. Möglichst frisch essen, da das Hollerblütenaroma nach ein paar Tagen verfliegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.