Hummer – Bisque

  • 400 g Hummerschwanz
  • 90 g Butter
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Stk. Karotten
  • 1 Stk. Sellerie frisch
  • 60 ml Weinbrand
  • 250 ml Weißwein
  • 6 Stk. Petersilie
  • 2 Stk. Lorbeerblätter
  • 1 Stk. Thymian frisch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 l Fischfond
  • 2 Stk. Tomaten
  • 2 EL Speisestärke
  • 125 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer


1 Zwiebel und Tomaten fein hacken, Karotte kleinschneiden und die Selleriestange in Scheiben schneiden. Fleisch aus dem Hummerschwanz lösen, in kleine Stücke schneiden und abgedeckt kalt stellen. Den Panzer mit einem Hammer oder Nudelholz in Stücke teilen. 2 Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebel, Karotte und Sellerie zugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten garen, bis das Gemüse weich ist.

3 Nun den Weinbrand in einem kleinen Topf erhitzen, anzünden und über die Gemüsemischung schütten. Den Topf schütteln, bis die Flamme von alleine erlischt. VORSICHT: ZUM ANZÜNDEN LANGES STREICHHOLZ BENUTZEN UND NIEMALS GESICHT ÜBER DEN TOPF HALTEN!!!

4 Sobald die Flamme erloschen ist mit Weißwein auffüllen und die kleingeschlagenen Schalen zugeben. Das Ganze zum Kochen bringen und köcheln lassen bis die Flüssigkeit auf die Hälfte reduziert ist. Petersilienstängel, Thymianstängel, Lorbeerblätter, Tomatenmark, Fischfond und Tomaten unterrühren. 25 Minuten kochen, dabei mehrmals umrühren.

5 Die Suppe durch ein feines Sieb gießen und leicht durchstreichen, um die ganze Flüssigkeit auszudrücken. Das Gemüse und die Hummerschalen wegwerfen.

6 Die Flüssigkeit in den gesäuberten Topf zurückgießen. Speisestärke und Sahne mischen und bei mittlerer Hitze in die Bisque rühren, bis diese eindickt. Nun noch das Hummerfleisch zugeben und erwärmen lassen. (Falls man rohen Hummer bekommen hat, das Fleisch ca. 10 Minuten in der Suppe garen) Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren! Zum Schluß noch mit Salz und Pfeffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.