Indischer Hähnchentopf

  • 1 kleine Ananas ca. 300g
  • 500 g Hähnchenbrust
  • 3 Eßl. Öl
  • 25 g Curry
  • frisch gemahlener Pfeffer und Salz
  • 1 TL gemahlener Kümmelsamen
  • 1 TL gemahlener Koreander
  • 500 ml Geflügel oder Gemüsebrühe
  • 1 rote Chilischote
  • 200 g rote Linsen
  • 0,5 Dose Kokosnussmilch
  • Soßenbinder
  • wer hat getrocknete oder frische Koreanderblätter


1 Hähnchen in kleine Würfel schneiden und kurz in Öl anbraten. 2 Wärendessen Ananas abschälen, inneren Kern entfernen und auch klein würfeln.

3 Zum Hähnchenfleisch Curry, Salz, Pfeffer, Kümmel und Koreander zugeben und kurz mitdünsten.

4 Mit der Hälfte der Brühe ablöschen. 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen.

5 Chilischoten längs aufschneiden, entstielen und entkernen. Schoten abspülen und in Ringe schneiden. Linsen, Ananasstücke, Chiliringe und restliche Brühe in den Hähnchentopf geben und zugedeckt weitere 15 Minuten köcheln lassen.

6 Mit Kokosnussmilch und Koreanderblätter abschmecken und mit Soßenbinder binden.

7 Dazu passt Reis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.