Kleine Quiches mit Spinat und Feta

  • 4Scheibe/n Blätterteig, TK
  • 450g Spinat, junger, TK
  • 1/2Pck. Feta-Käse
  • 1 Ei(er)
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • Knoblauch
Spinat auftauen lassen (ich habe mir von der Mikrowelle helfen lassen) und gut ausdrücken.
Zerbröckelten Feta, Ei und Spinat in eine Schüssel geben und mischen. Gut mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch würzen.

Blätterteig ein wenig ausrollen und Kreise ausstechen, die etwas größer sind als die Mulden eures Muffinblechs. Ich habe ein Blech mit sehr kleinen Vertiefungen, sodass ich auf eine Menge von ca. 20 Quiches komme. Blätterteig in die Mulden drücken und die Füllung hineingeben. Bei meinem Muffinblech reicht ein großzügiger Teelöffel pro Muffin-Mulde. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen, bis der Rand leicht gebräunt ist. Aus den Förmchen nehmen.

Wer größere Förmchen hat oder noch mehr von den leckeren Quiches machen will, erhöht einfach die Mengenangaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.