Knoblauch-Salbei-Sauce

  • 5 Knoblauhzehen
  • 2 Rosmarinzweige/etwas zerbrochen
  • 8 EL kaltgepreßtesOlivenöl
  • 6 EL kaltes Wasser
  • 1 EL grobes Mersalz
  • 3 EL frische Salbeiblätter/feingehackt
  • 3 EL frihe Petersilie/feingehackt
In einen kleinen Topf oder Keramikform die Knoblauchknollen einfüllen und die Rosmarinzweige darüberlegen. Mit 6 EL Olivenöl und dem Wasser überziehen. Das Meersalz darüberstreuen und 1 Std. im Backofen bei 180°C backen. Dabei die ersten 30 Min. mit Alufolie abdecken. Die Knoblauchknollen dürfen leicht braun werden, aber nicht verbrennen. Mit einem spitzen Messer die Probe machen, ob der Knoblauch schon sehr weich ist. Den Knoblauch dann im Topf abkühlen lassen. Jede Zehe einzeln aus der Schale drücken und in eine Schüssel geben. Den Salbei und die Petersilie unter die Knoblauchmasse rühren sowie das restliche Olivenöl hinzugießen. Das Ganze abkühlen lassen und im Töpfchen zu geröstetem Weißbrot servieren oder über frisch geschnittene Tomatenscheiben geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.