Kohlrouladen orientalisch

  • 1 Kopf Weißkohl
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Fleischtomaten
  • 500 Gramm Lammhackfleisch
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zimt
  • 0,5 Teelöffel geriebene Muskatnuss
  • 1 Prise Kreuzkümmel gemahlen
  • 3 Esslöffel Pflanzencreme
  • 500 ml Brühe
  • Crème fraîche
  • 200 Gramm Magermilchjoghurt
  • 1-2 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Esslöffel Speisestärke
1 Den Weißkohl putzen, die Blätter ablösen, im kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren und auf einem Sieb abtropfen. Das Brötchen in kaltem Wasser ca. 15 Minuten einweichen, ausdrücken und in eine Schüssel geben. Zwiebeln und Knoblauch schälen. 1 Zwiebel und Knoblauch fein hacken und zu dem Brötchen geben. Die andere Zwiebel grob würfeln. Tomaten waschen, vierteln, die Stielansätze herausschneiden und grob würfeln.

2 Das Lammhackfleisch zu den Brötchen geben, Ei und Gewürze zufügen, alles gut verkneten und zu Röllchen formen. Je 2 Weißkohlblätter ineinander legen, je 1 Hackröllchen in die Mitte geben, den Kohl aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden. Die Pflanzencreme in einem Bräter erhitzen, Rouladen unter mehrmaligem Wenden kräftig anbraten. Den restlichen Weißkohl hacken, mit Zwiebel und Tomate zufügen und kurz anschmoren, Die Brühe dazugießen und kurz aufkochen.

3 Die Rouladen ohne Deckel im Backofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad ) ca. 1 ½ Stunden schmoren. Rouladen aus dem Bräter nehmen, vom Küchengarn befreien und auf eine Platte legen. Crème fraîche, Joghurt und Tomatenmark mit der Speisestärke verrühren, in den Bratenfond einrühren, aufkochen und zu den Rouladen servieren und genießen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.