Krapfen oder Berliner

Hefeteig
  • 1 Würfel Hefe 42g
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Vanilleucker, selbstgemacht
  • 200 g Milch
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • Arrak oder Rum, nach Belieben
  • 600 g Mehl
  • Zitronenschale, nach Belieben
Füllung
  • Konfitüre, Himbeer, Erdbeer, Hagebutte (je nach Geschmack)
  • Nutella
  • Vanillepudding
  • Apfelkompott
Zum dekorieren
  • Puderzucker
  • Zucker
  • Zuckerglasur
  • Schokoglasur
Zum Ausbacken
  • 200 g Butaris, Butterschmalz
  • 50 g Palmin
  • 1500 g Pflanzenfett, (Stangenfett)

Hefe, Zucker, Butter, Salz und Milch in den geben. Bei 37°/3 Min./St. 2 verrühren. Mehl und Eier zugeben und 2:30Min/ kneten lassen. Aus dem in eine große Schüssel umfüllen und mit einem feuchten Küchentuch an einem warmen Ort ca 30 Min. gehen lassen.

Teig aus der Schüssel auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und nochmal gut durchkneten. Dann fingerdick ausrollen. Mit einem Glas o.ä. (meins hatte Durchmesser von ca 7 cm) Teiglinge ausstechen und auf ein bemehltes Backblech oder ein Holzbrett legen. Mit dem Küchentuch abgedeckt nochmal ca 20-30 Min. gehen lassen.

Das Fett in einem Topf oder in einer Fritteuse erhitzen. Optimal 160-170°.

Die Teiglinge vom Blech nehmen und mit der Oberseite ins Fett geben. Vorsicht, sehr heiß!  Deckel drauf und ca 3 Min. (muss man etwas ausprobieren, manchmal auch kürzer!) drin lassen. Dann die Krapfen umdrehen (ich nehm 2 Gabeln zur Hilfe) und ohne Deckel nochmal ca 2,5 - 3 Min. backen lassen. Aus dem Fett rausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Mit einer Garnierspritze mit langer dünner Tülle oder es geht auch ne Blasenspritze aus der Apotheke, die (am besten selbstgemachte) Konfitüre einspritzen. Aber nicht zu viel, sonst läuft beim reinbeissen alles raus...

5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.