Lachs-Porree-Ouiche

  • 250 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 1 Ei, etwas Salz
  • 2 EL Milch
  • 4 Eier
  • 0,25 Liter Milch
  • 0,5 Liter Sahne
  • 350 g Lachs, ggfs. etwas Weißwein
  • 1 Stangen Porree, etwas Butter
1 In das Mehl eine Mulde drücken und die weiche Butter, das Ei und das Salz hineingeben. Zu einem Teig mit der ganzen Hand durcharbeiten und dann die Milch zugeben und nochmal durchkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und 1 Stunde kühl stellen.

2 Den Teig auf einer bemehlten Fläche 0,5 cm dick ausrollen und in eine gefettete und bemehlte Form legen, den Rand etwas hochziehen.

3 Den Lachs mit etwas Öl in der Pfanne braten, dabei mit einer Gabel zerkleinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. mit etwas Weißwein ablöschen. Den Porree in kleine Streifen schneiden und mit Butter in einer zweiten Pfanne braten und ebenfalls abschmecken. Den Lachs und den Porree auf den Teig verteilen.

4 Die Eier mit der Sahne und der Milch vermixen und würzen. Die MIschung über die Quiche geben und alles bei 230 Grad 20 Min und 10 MIn. bei 200 Grad backen. Die Quiche ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Reste kleben bleiben. Dazu schmeckt ein trockener Weißwein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.