Laugenbrezeln

image_1image_2image_3
  • 600 gr. Mehl
  • 12 gr. Salz
  • 20 gr. Malz
  • 60 gr. Fett
  • 60 gr. Hefe
  • 250 ml Wasser lauwarm
  • Natrium-Carbonat
Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe nineinbröseln. Die Hälfte des Wassers und das Malz auf die Hefe geben und vorsichtig miteinander verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat. Nun das Salz, das Fett und das restliche Easser zugeben und alles zu einem Teig kneten. An einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen. Danach nochmals alles verkneten und weitere 30 Min. gehen lassen. In einem Topf gut 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und währendessen den Teig in etwa 15 Portionen teilen und jedes Teigstück zu einem ca. 30cm langen Strang rollen, der an den Enden dünner ist als in der Mitte. Daraus Brezeln formen. Bei Zimmertemperatur etwa 15-20 Min. gehen lassen. 2 gehäufte EL Natrium Carbonat ins kochende Wasser geben, die Brezeln einzeln aus ein Schaumlöffel für etwa 30Sek. ins Wasser halten, herausheben, abtropfen lassen, auf ein Blech legen und mit Salz bestreuen. Wenn alle Brezeln abgekocht sind, backt man sie für 20 Min. bei 200 Grad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.