Mango-Currywurst mit Süßkartoffel-Pommes

  • Mango-Currywurst
  • 4 Currywürste ohne Darm
  • 30 g Ingwer, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 gelbe Chilischote, entkernt und fein gehackt
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 1 reife Mango, geschält und gewürfelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Gemüsefond
  • 400 g passierte Tomaten
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 3 TL Currypulver "Bombay"
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Salz
  • Öl
  • Süsskartoffel-.Pommes
  • 2 Süsskartoffeln
  • Öl
  • Salz
Mango-Currywurst

1 In einem Topf etwas Öl erhitzen und darin die Schalotte, den Ingwer, den Knoblauch und die Chili anschwitzen, dann das Tomatenmark, den Zucker und den Curry dazugeben und alles ein paar Minuten mit anrösten. Dann die gewürfelte Mango dazugeben, ein paar Mal Wenden und dann mit dem Gemüsefond und den passierten Tomaten ablöschen. 2 Einmal kräftig aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und dann einige Zeit bei ganz, ganz kleiner Hitze simmern lassen - mindestens 2 Stunden. Länger ist immer sehr viel besser.

3 In der Zwischenzeit die Currywürste in Scheiben schneiden und in etwas Öl von allen Seiten schön scharf anbraten und dann unter die Sauce heben. Süsskartoffel-Pommes

4 Die Süßkartoffeln schälen und in Pommes schneiden. Diese dann in 180 Grad heißem Öl in der Friteuse ca. 8 -.9 Minuten fritieren, gut abtropfen lassen und dann salzen. Finish

5 Die Pommes auf einem Teller anrichten, die Sauce mit den Würststücken dazugeben und etwas Currypulver über die Sauce stäuben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.