Manti

  • Für den Teig:
  • 350g Mehl
  • 2 Ei(er)
  • 1TL, gestr. Salz
  • 100ml Wasser
  • Für die Füllung:
  • 300 Hackfleisch
  • 200 Ziegenfrischkäse
  • 1 Zwiebel(n)
  • 1/2Bund Petersilie
  • 1EL Minze, getrocknete oder frische
  • 1TL Senf
  • 1/2TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1Prise(n) Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer
  • 20g Butterschmalz
  • Für die Sauce:
  • 400g Joghurt, türkischer
  • 100g Crème fraîche
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 2EL Kräuter, frisch oder TK
  • 2EL Tomatenmark
  • 1EL Paprikamark
  • Salz
Teig:
Aus Mehl, Eiern, Salz und Wasser einen Nudelteig herstellen. Das Wasser erst langsam, nach Bedarf dazugeben. Der Teig ist am Anfang sehr klebrig und sollte mindestens eine halbe Stunde ruhen. Danach lässt er sich besser verarbeiten.

Füllung:
Die Zwiebeln hacken und in Butterschmalz andünsten, abkühlen lassen. Die abgekühlten Zwiebeln mit dem Hackfleisch und den Gewürzen vermengen und nach Geschmack nachwürzen.

Soße:
Den Joghurt mit Crème fraîche vermischen, den Knoblauch zerdrücken, unterrühren und mit Salz abschmecken.

Während die Teigtaschen garen, die Butter in einem kleinen Töpfchen schmelzen, Tomaten- und Paprikamark unterrühren und aufschäumen lassen. Wenn gewünscht leicht salzen. Zum Schluss den Ziegenkäse zerbröseln und untermischen.

Fertigstellung:
Teig so dünn wie gewünscht ausrollen, runde Teigstücke ausstechen, mit Füllung belegen und nach Belieben Teigtaschen herstellen.

Viel Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, leicht salzen.
Die Täschchen sollten frei schwimmen können. Je nach Größe die Taschen ca 5-8 Minuten kochen. Wenn sie gar sind, schwimmen sie an der Oberfläche.

Die fertigen Manti abtropfen lassen, zuerst mit Joghurt, dann mit der Tomaten-Paprika-Butter-Mischung beträufeln und sofort servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.