Mediterrane Kräuter-Gemüse-Brühe gekörnt

  • 1 Paprika rot
  • 1 Paprika grün
  • 1 türkische Gemüsepaprika grün
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel rot
  • 5 Champignons weiß
  • 4 Strauchtomaten
  • 0,5 Sellerie frisch
  • 1 große Möhre
  • 1 Bio-Limette, Abrieb
  • 2 Handvoll Kräuter aus dem Garten, Basilikum rot, Thymian, Zitronenthymian, Salbei, Majoran, Oregano, Rosmarin großzügig bemessen
  • 2,5 EL Meersalz grob
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 0,5 TL bunter Pfeffer aus der Mühle
  • außerdem:
  • viel Geduld und Zeit :-)
  • 1 kleines Glas mit Schraubdeckel
1 Ofen auf 80 g vorheizen (Ober- und Unterhitze). Paprikaschoten waschen und putzen, Knoblauch, Schalotten und rote Zwiebel abziehen, Sellerie und Möhre schälen. Von den Tomaten den Stielansatz abschneiden. Champignons putzen. Kräuter waschen, trocken schütteln, Rosmarinnadeln abzupfen, von den restlichen Kräutern die Blätter verwenden. Das ganze Gemüse grob würfeln. Zusammen mit den Kräutern, Limettenabrieb und Gewürzen in der Küchenmaschine mittelfein pürieren.

2 Ein Backblech mit Backpapier auslegen, so dass es etwas übersteht. Gemüsepaste darauf glatt streichen. In den Ofen schieben und trocknen lassen (insgesamt dauert das Ganze dann acht Stunden).

3 Nach zwei Stunden den Backofen einen Spalt offen stehen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann (habe dazu einen Kochlöffel eingeklemmt, ideal, weil kaum Wärmeverlust). Nach ca. 6 Stunden Gemüsemasse grob zerkleinern und durchmischen, dann weiter trocknen lassen.

4 Wenn die Gemüsemasse trocken ist (kann je nach Ofen immer etwas variieren, bei mir waren es genau acht Stunden), das Backblech aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen. Masse im Universalzerkleinerer fein mahlen und sofort in ein Glas mit Drehverschluß füllen, trocken und dunkel lagern.

5 Haltbarbarkeit ca. zwei Monate,ca. 1 TL auf 1/4 L Wasser. Ideal für Pastasoßen, Suppen, mediterrane Küche aller Art, ganz ohne Zusätze und Zucker. Habe dadurch einen Teil meiner restlichen Gartenkräuter verwertet (können nach Gusto auch variiert werden) und auch Gemüse, das optisch nicht mehr so schön ist, passt gut in diese Gemüsebrühe. Viel Aroma als Ergebnis und ein schöner Duft in der Küche während der Zubereitung :-). Hatte zum Glück währenddessen viel zu erledigen, ansonsten braucht man Geduld und Ausdauer! Geht sicher auch über Nacht, ich persönlich werfe zwischendurch lieber immer mal einen Blick darauf. Nichtsdestotrotz ein paar Sterne auf dem Ettikett, als die Gemüsebrühe dann endlich fertig war, standen schon die ersten am Himmel :-))).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.