Mediterraner Fischeintopf nach eigenen Ideen

  • 500 gr Lachsfilet
  • 1 kg frische Miesmuscheln
  • 1 Dorade Royal
  • 1 Merlan
  • 2 kleine Meerbrassen
  • 1 Knurrhahn
  • 1 Fenchelknolle mit Grün
  • 2 große Kartoffeln
  • 500 gr Datteltomaten, am besten San Marzano
  • frichser Thymian
  • Olivenöl
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Für die Fischbrühe:
  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 Karotten
  • Fischabfälle, aber ohne Kiemen und ohne Augen, sonst wird die Brühe bitter
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 halbe Peperoncini
  • 1 große Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • Fleur de sel


1 Die Fische entschuppen, filetieren, enthäuten, entgräten und in grobe Stücke schneiden. Die Fischreste aufheben für die Fischbrühe, bei Kauf von fertigen Filet ungefähr 1,5 Liter Fischbrühe verwenden. 2 Fischbrühe: Olivenöl erhitzen, die grob gewürfelten Karotten, den grob geschnittenen Sellerie, die in dünne Scheiben geschnittene Peperoncini glasig braten, mit Weißwein ablöschen, reduzieren lassen und dann mit Wasser auffüllen und kochen lassen, bis das Gemüse weich ist, dann die Fischreste dazu geben und nur noch ziehen lassen, ca. 30-40 Minuten, dann salzen und pfeffern

3 Die Brühe durch ein Sieb mit Mulltuch geben oder Küchenpapier verwenden.

4 Die fein geschnittene Zwiebl, die feingeschnittene Fenchelknolle und die grob gewürfelten Kartoffeln in etwas Olivenöl anbraten, dann mit der Brühe auffüllen und kochen lassen, bis das Gemüse gar ist. Dann die Fischwürfel oder Fischfiltes dazu geben und nur noch ziehen lassen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

5 Die Muscheln ein paar Minuten in kochendem Wasser garen, Muscheln, die zu bleiben wegwerfen. Die restlichen Muscheln zu zwei Drittel aus der Schale lösen, in die Suppe geben und den Rest mit den ganzen Schalen aufheben für die Dekoration. fheben.

6 Die Tomaten vierteln, in heißem Olivenöl braten und nur kurz schwenken, salzen und pfeffern.

7 Die Suppe auf die vorgewärmten Teller geben, dann ein wenig von den Tomatenvierteln obenauf, das Grün der Fenchelknolle, die Miesmuscheln mit der Schale und bei Bedarf noch etwas Fleur de Sel dazu, guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.