Neujahrs-Kuchen mit Glühweinsirup

    Für die Springform (Ø 24 cm mit Rohrbodeneinsatz):
  • etwa 2 EL gemahlene Mandeln mit Schale
  • etwas Fett

  • Teig:
  • 100 g gemahlene Mandeln mit Schale
  • 1 Pck. Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 200 g brauner Zucker
  • 6 Eigelb (Größe M)
  • 1 Pr. Salz
  • 6 Eiweiß (Größe M)
  • 1 gestr. TL Dr. Oetker Original Backin
  • 100 g Schwarzbrot , gebröselt
  • 100 g Weizenmehl
  • 100 g Pumpernickel , gebröselt

  • Zum Bestreuen:
  • 50 g Zucker

  • Glühweinsirup :
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Rum
  • Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Zimtstange
  • 3 Gewürznelken
  • 250 ml Rotwein

  • Karamell-Ornamente:
  • 100 g Zucker


1. Vorbereiten:

Boden der Springform mit Rohrbodeneinsatz fetten und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 180°C

Heißluft: etwa 160°C


2. Teig:

Brotbrösel in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren etwas anrösten, dann auf einem Teller abkühlen lassen. Zartbitterschokolade fein reiben. Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Zucker und Bourbon Vanille-Zucker mit einem Mixer (Rührstäbe) zu einer cremigen Masse schlagen. Salz, Mandeln und Schokolade unterrühren. Mehl und Backin mischen und nach und nach mit den Brotbröseln unterrühren. Zuletzt Eischnee unter die Teigmasse ziehen. Masse in die Springform mit Rohrbodeneinsatz füllen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben und backen.

Backzeit: etwa 60 Min.


Kuchen 10 Min. in der Form stehen lassen, dann auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Gebäck auf eine Kuchenplatte legen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.


3. Glühweinsirup:

Rotwein, Zucker, Zimtstange, Nelken, Zitronenschale und -saft bei schwacher Hitze etwa 20 Min. einköcheln lassen, dabei zwischendurch gut durchrühren. Sirup etwas abkühlen lassen, Rum unterrühren.


4. Karamell-Ornamente:

Zucker in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze (mit einem Holz- oder Metalllöffel) auflösen und karamellisieren lassen (erst umrühren, wenn der Zucker beginnt sich aufzulösen). So lange rühren, bis der Zucker eine hellbraune Farbe bekommt und den Topf dann sofort auf ein nasses Handtuch stellen, damit ein zu starkes Nachbräunen verhindert wird. Karamell abkühlen lassen, bis die Masse zähflüssig ist. Mit Hilfe eines Teelöffels Karamellfäden gitterförmig auf ein Stück Alufolie fließen lassen und erstarren lassen. Ornamente vorsichtig mit einem Messer lösen und den Kuchen damit verzieren. Glühweinsirup vor dem Verzehr auf die Kuchenscheiben träufeln.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.