Panierte Sardinen

  • 600 Gramm Sardine
  • 250 Gramm Semmelbrösel
  • 4 Stk. Eier
  • 1 Stk. Zitrone frisch
  • 40 Gramm Kapern
  • 50 Gramm Sardellen Konserve
  • 250 Gramm Butter
  • 250 ml Butter geklärt
  • 3 Stängel Petersilie glatt frisch
  • Salz
Die Sardinen mit einer Schere am Bauch aufschneiden, ausnehmen und abwaschen, abtupfen. Kopf und Flosse (nicht die Schwanzflosse) wegschneiden. An den Schnittstellen die Rückengräten mit Daumen und Zeigefinger anfassen, mit der anderen Hand die Sardinen festhalten. Dann die Rückengräten langsam herausziehen. Die „Panierstation“ vorbereiten. Eine kleine Schüssel mit Mehl, eine mit verquirltem Ei und eine mit Semmelbrösel. 2 Eier hart kochen und in Würfel schneiden Die Butter bräunen und die Kapern, gewaschenen Sardellenfilets und die gehackten Eier hineingeben. Zum Schluss den gehackten Petersilie dazugeben Die Sardinen in folgender Reihenfolge panieren: melieren, in Ei tauchen, in Semmelbrösel wälzen. Ausbacken in geklärter Butter. Auf Crepe-Papier abtropfen lassen und salzen. Zitronenscheibe beim anrichten hinzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.