Pfirsich Zupfkuchen

  • Für den Teig:
  • 300g Mehl
  • 200g Butter, sehr weich
  • 150g Zucker
  • 1TL Backpulver
  • 50g Kakaopulver, (kein instant)
  • 200ml Milch, oder Buttermilch
  • 3 Ei(er)
  • Für die Creme:
  • 1kg Quark, ewgal welche Fettstufe
  • 2 Ei(er)
  • 300ml Saft
  • 150g Zucker
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 1Pck. Puddingpulver, Vanille-
  • 2Dose/n Pfirsich(e), ca. 800g
  • Für die Streusel:
  • 350g Mehl
  • 50g Kakaopulver
  • 300g Butter, nicht zu weich
  • 150g Zucker
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 1Prise(n) Salz
Für den Teig Butter mit Zucker und dem Salz cremig aufschlagen. Nach und nach die Eier hinzu geben.
Mehl mit Kakaopulver und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch hinzu geben. Das Ganze nur vorsichtig unterheben damit es seine Fluffigkeit nicht verliert!

Den Teig in ein gut gefettetes Backblech geben. Auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben und für 10 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze oder 160°C Umluft anbacken. Kurz abkühlen lassen.

Pfirsiche in ein Sieb schütten und den Pfirsichsaft auffangen.
Pfirsiche in feine Streifen schneiden und kurz zur Seite stellen.
(Hier können auch frische Pfirsiche verwendet werden und der Pfirsichsaft durch Milch oder einen Saft nach Belieben ersetzt werden)

Für die Quarkmasse die Eier mit Salz, Zucker und Vanillezucker hell-cremig aufschlagen. Nach und nach den Quark zusammen mit dem Puddingpulver hinein geben und weiter schlagen. Als letztes die 300ml (Pfirsich)Saft hinein geben und nur kurz unterrühren.
Ist die Masse schön cremig, die Pfirsichspalten hineingeben und kurz unterheben.

Quarkmasse auf den vorgebackenen Boden geben und alles gut verteilen und glatt streichen. (Pfirsiche können auch auf den Quarkteig gelegt werden und müssen nicht vorher mit dem Quarkteig vermengt werden)

Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen, geht auch mit der Maschine, so lange vermengen, bis schöne Streusel entstehen. Diese nun gleichmäßig über die Quarkmasse geben.

Das Backblech vorsichtig auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens schieben und bei 180°C Ober/Unterhitze oder 165°C Umluft gut 50 Minuten backen. Sollte es oben zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken (bitte beachten, jeder Ofen heizt anders. Bei mir reichten 45 Minuten komplett aus).

Nach Ende der Backzeit den Ofen ausstellen und den Kuchen im geschlossenen Ofen auskühlen lassen, so fällt er nicht in sich zusammen und kann ruhen. Er sollte nur komplett ausgekühlt angeschnitten werden, da er warm noch relativ flüssig ist!

Wer den Kuchen nicht so süß mag, reduziert einfach den Zuckeranteil. Wer Puddingpulver nicht mag, kann dieses auch komplett durch Stärke ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.