Pumpkin Bread

  • 200g Kürbis(se) (Hokkaido), püriert, küchenfertig gewogen
  • 500g Mehl
  • 21g Hefe, ( frisch )
  • 60ml Wasser, ( lauwarm )
  • 50g Zucker, braun
  • 1/4TL Salz
  • 1/4TL Zimt, gemahlen
  • 1/4TL Ingwer, gemahlen
  • 1/4TL Kardamom, gemahlen
  • 1großes Ei(er)
  • 1EL Öl, neutral
  • 75ml Milch, ( lauwarm )
Den Kürbis halbieren, entkernen, schälen und würfeln. In etwas Wasser weich kochen und pürieren.
Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen. Die Hefe in einem Schälchen mit dem lauwarmen Wasser anrühren und in die Mulde geben. Mit dem Finger etwas in das Mehl rühren. Den Zucker, Salz, Zimt, Ingwer, Kardamom, Ei, Öl, lauwarme Milch und das Kürbispüree dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Es kann sein, dass man noch etwas Mehl braucht. Bei mir stimmen die Angaben so genau, es sollte ein nicht klebender Teig sein, den man dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchknetet. So, dass man einen schön elastischen Teig hat.
Diesen legt man in die leicht bemehlte Schüssel zurück. Deckt ihn ab und lässt ihn an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen. Er sollte sein Volumen verdoppelt haben.

Nun bemehlt man eine 23×12 cm große Kastenform, knetet den Teig nochmals kurz durch und formt ihn länglich, so dass er in die Kastenform passt, diese deckt man mit einem feuchten Tuch ab. Lässt den Teig nochmals an einem warmen Ort etwa 45 Min gehen. Er sollte sein Volumen deutlich vergrößert haben.

In der Zwischenzeit heizt man den Ofen auf 180° Grad vor. Backt das Kürbisbrot dann etwa 25-30 Min. es sollte eine goldbraune Farbe haben. Herausnehmen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.