Rinderschmorbraten mit Thüringer Klößen und Apfelrotkohl

  • 1 kg Rinderkeule ohne Knochen
  • 100 g Speckstreifen
  • 150 g Bratgemüse gleichgroß gewürfelt(Zwiebel,Möhre;Sellerie,Lauch)
  • 50 ml Speiseöl
  • 80 g Tomatenmark
  • 800 ml brauner Kalbsfond
  • Salz,Pfefferkörner,Lorbeerblatt,Nelken
  • 50 g Weizenmehl
  • 1 kg Rotkohl
  • 50 g Butter
  • Speckschwarte
  • 1 Äpfel
  • 60 g Zucker
  • 0,5 Zimtstange
  • 8 Gewürznelken
  • 200 ml Rotwein
  • 1 Zwiebel
  • 150 ml Apfelsaft
  • 3 EL Preiselbeermarmelade
  • Salz Pfeffer
1 Fleisch trocken tupfen und mid Salz und Pfeffer gut würzen,in heißen Öl rundherum anbraten und immer wieder wenden,Bratgemüse hinzu und mitbraten.Tomatenmark kurz zusammen mit Bratgemüse anschwitzen.Mit Fond auffüllen,Gewürze zugeben und im vorgeheizten Ofen bei geschlossenem Bräter 90-120 min schmoren lassen,danach Fleisch aus dem Fond nehmen.

2 Schmorfond mit Mehl oder Stärke binden, und so ca 5 min verkochen lassen

3 Rotkohl: Rotkohl fein hobeln oder schneiden(wers mag und kann) und denkt an Handschuhe ! Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. Kohl und Apfelwürfel mit Salz, Zucker, Zimt, Nelken und Rotwein mischen,mit der Hand mürbe quetschen und über Nacht zugedeckt ziehen lassen.Am nächsten Morgen :

4 Zwiebel schälen und würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Speckschwarte .(macht das ganze schön schlotzig) darin andünsten, Kraut zugeben und bei mittlerer Hitze zugedeckt 50 Min. dünsten. Nach Bedarf etwas Wasser zugeben.

5 Gewürze entfernen, Apfelsaft zum Kraut geben 10 Min. weiter köcheln. Vor dem Servieren die Preiselbeermarmelade untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Thüringer Klöße:das Rezept findet Ihr in meinem Kochbuch Bon Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.