Risotto nero auf meine Art

  • 300g Risotto, Carnaroli oder Arborio
  • 2EL Olivenöl, beste Qualität
  • 1 Schalotte(n), fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe(n), feinst gewürfelt
  • 1Glas Weißwein
  • 1Liter Gemüsebrühe, oder Fischfond, je nach Geschmack. leicht gesalzen
  • 300g Tintenfisch(e), frisch, Calamari, Calamaretti oder Sepia, und 2 EL Tinte davon
  • 300g Garnele(n), frisch, roh ohne Kopf und Schale, Darm entfernt
  • 3EL Olivenöl, zum Anbraten von Garnelen und Tintenfisch
  • 3EL Petersilie, feinst geschnitten, nur die Blätter
  • 1/2 Zitrone(n), der Saft und Abrieb
  • Salz und Pfeffer
Eine ausführliche Beschreibung zum Risotto generell kann man in meinem Rezept Risotto alla milanese nachlesen.

Zuerst die Tintenfische küchenfertig vorbereiten. Dafür die Tentakel mit den Eingeweiden aus den Tuben ziehen, evtl. die Tintenbeutel nicht beschädigen und kurz vor den Augen abschneiden, so bleiben sie zusammen. Den Rest und die dann noch ausgedrückten Kauwerkzeuge wegwerfen. Die Haut von den Tuben abziehen, das durchsichtige Fischbein entfernen und die Tuben sehr gut kalt waschen, dann trocknen. Tuben und Tentakel in gewünschte Größen schneiden, kalt beiseite stellen.

Die Schalotte mit dem Knoblauch 5 Minuten glasig in 2 EL Öl anschwitzen, Reis hinzufügen und gut vermischen. Wein angießen und fast verkochen lassen. Dann die Tinte untermischen und mit Brühe oder Fischfond Kelle für Kelle aufgießen und immer wieder schwach einköcheln lassen, dabei permanent rühren.
Kurz vor Ende der Garzeit die Garnelen je nach Größe 3 - 4 Minuten in Öl auf den Punkt garen, salzen, pfeffern, warm halten. Zum Schluss die Tintenfischteile in Öl höchstens 1,5 Minuten insgesamt stark anbraten, mit Zitronensaft ablöschen, salzen, pfeffern und mit den Garnelen zum Risotto geben.

Man kann auch den puren Risotto auf Tellern anrichten, Tintenfisch und Garnelen darauf platzieren. Mit etwas Zitronenabrieb und Petersilie dekorieren.

Die Mengen beziehen sich auf einen primo Piatto, einen ersten Gang und sind Teil eines mehrgängigen Menüs.

Tipp:
Tintenfischtinte kann man auch separat kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.