Sauerteigbrot a la Bruscetta

  • 80 Gramm Dinkelkörner
  • 350 Gramm Roggenmehl
  • 250 Gramm Weizenmehl 550
  • 20 Gramm frische Hefe
  • 75 Gramm Natur-Sauerteig, z.B. von Seitenbacher
  • 3 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Apfelkraut
  • 4 Esslöffel Bruscettagewürz
  • 300 Gramm warmes Wasser

1.

Die Dinkelkörner in den  geben und 10 Sek. auf Stufe 10 mahlen.

2.

Die restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 5 Min. Mit der Teigstufe  zu einem Teig verarbeiten.

3.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und noch etwas mit der Hand kneten. Dann zu einem Laib formen und in eine Form geben. Ich habe den Ultra von Tupperware (2,5 l) genutzt.

Nun wird das Brot leicht befeuchtet. Dann kommt der Deckel auf das Brot und man lässt es 1 Std. ruhen (Zimmertemperatur).

4.

Nach der Stunde wird das Brot eingeschnitten und leicht bemehlt (Ich habe Roggenmehl genutzt).

5.

Nun wird das Brot bei 250 Grad im vorgeheizten Ofen gebacken (ca. 50-60 Min).

Ich habe meinen Deckel vom Ultra die ganze Zeit drauf gehabt und hatte eine super Kruste, wem die Kruste zu wenig ist - einfach nochmal 5-10 Min. vor der Fertigstellung den Deckel abnehmen und ohne fertig backen.

5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.