Schwarzwälder-Cupcakes mit Kirschwasser

  • 75 g Zartbitterkuvertüre
  • 35 g Butter
  • 3 Eier
  • 1 Priese Salz
  • 90 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 ml Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 2 cl Kirschwasser
  • 300 g Kirschgrütze [FP]
  • geraspelte Zartbitterschokolade
1 Den Backofen auf 175°C [150°C Umluft] vorheizen. Ein muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Die Kouvertüre zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen und leicht abkühlen lassen.

2 Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Priese Salz sehr steif schlagen. Das Eigelb mit dem zucker schaumig rühren. Die Kouvertüre-Butter-Mischung unter das Eigelb mischen, dann den Eischnee vorsichtig unter die Masse haben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, über die Eimasse sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben. Den Teig gleichmäßig auf das Muffinblech verteilen und etwa 20 Minuten backen. Nach dem Backen aus der Form lösen und abkühlen lassen.

3 Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Die Cupcakes nach dem Auskühlen halbieren, die Unterseiten mit Kirschwasser beträufeln. Je 1El Kirschgrütze auf die Unterseite geben und leicht verstreichen. Darauf jeweils 1ElSahne geben, die Oberseite daraufsetzen und leicht andrücken. Die restliche Sahne auf den Oberseiten verteilen und mit Zartbitterschokolade bestreuen und vor dem Servieren 30 Minuten kalt stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.