Schweinefilet im Speckmantel mit Champignon-Pfeffer Rahmsoße

  • 600g Schweinefilet(s), in 12 Medaillons geschnitten
  • 500g Champignons
  • 12Scheibe/n Frühstücksspeck, (Bacon)
  • 3 Schalotte(n)
  • 150ml Sahne
  • 150ml Apfelsaft
  • 200ml Weißwein, trocken
  • 250ml Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe
  • 2EL Pfefferkörner, schwarze
  • 2cl Weinbrand
  • 2EL Gänseschmalz oder Enten-
  • 20g Butter, kalte
  • 2EL Puderzucker
  • 1Prisen Salz und Pfeffer
  • 2Spritzer Zitronensaft
Die Pfefferkörner in einem Mörser grob zerstoßen und zusammen mit einer gewürfelten Schalotte, dem Apfelsaft und Weißwein in einem kleinen Topf 20 Min. köcheln lassen, dann durch ein Sieb gießen und den Pfeffersud auffangen.

Die geputzten und geviertelten Champignons im Schmalz anbraten, dann pfeffern und salzen. Die restlichen Schalotten in feine Scheiben schneiden, zu den Pilzen geben und kurz anschmoren.

Den Puderzucker in einem Topf schmelzen lassen, dann mit dem Weinbrand ablöschen. Brühe und Sahne hinzufügen und ca. 15 Min. einkochen. Den Pfeffersud, einige Spritzer Zitronensaft dazu und die kalte Butter in Flocken einrühren. Die Soße über die Champignons gießen und warm stellen.
Wer lieber "dickere" Soßen mag, kann jetzt noch mit etwas Mondamin andicken.

Die Filet-Medaillons salzen und pfeffern, mit dem Speck umwickeln und diesen mit einem Zahnstocher fixieren. Von beiden Seiten in einer geölten Pfanne kurz scharf anbraten.
Im auf 120°C vorgeheizten Backofen 20 Minuten garen lassen. Wer sein Filet gerne rosa isst, sollte die Zeit verkürzen.

Dazu gibt es bei uns Reis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.