Schweizer Wurstsalat a la Uschi

  • 600g Wurst, Lyoner (Kalbfleischwurst)
  • 1große Zwiebel(n)
  • 4große Gurke(n) (Essiggurken Spreewälder Art), in Würfel
  • 4m.-große Tomate(n)
  • 1 Paprikaschote(n), rot, mariniert aus dem Glas
  • 300g Käse, Leerdamer
  • 6EL Essig, (Salatmeister Vollwürz- bzw. Altmeister Wein-)
  • 3Spritzer Süßstoff, oder Zucker
  • 1/2TL, gestr. Salz
  • 1TL, gestr. Senf, mittelscharf
  • 1TL Pfeffer, bunt, aus der Mühle
  • 6EL Öl Distelöl oder anderes neutrales
  • 120ml Wasser, evtl. auch mehr
  • 1Bund Schnittlauch, fein gehackt
Die Lyoner häuten, zunächst in Scheiben schneiden, dann in schmale Streifen. Die Speisezwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden, evtl. etwas wässern, damit die Schärfe nachlässt. Essiggurken und Paprikaschoten aus dem Glas abtropfen lassen und erst in Scheiben, dann in kleine Würfel schneiden. Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Den Leerdamer bzw. Emmentaler Käse ebenfalls in schmale Streifen schneiden.

Alles zusammen in eine große Schüssel geben. Mit der Marinade aus Essig, Salz, Pfeffer, Senf und Süßstoff bzw. etwas Zucker, Öl und Wasser begießen und alles gut durchmischen.

Der Wurstsalat sollte für mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen. Bei Bedarf etwas nachwürzen.

Vor dem Anrichten mit Schnittlauch bestreuen.

Dazu schmeckt besonders gut ein frisches Bauernbrot!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.