Spareribs in Honigsauce

  • Für die Marinade:
  • 6 Chilischote(n), rot
  • 125ml Öl (Sonnenblumen- oder Maisöl)
  • 4EL Sojasauce
  • 2EL Worcestershiresauce
  • 500ml Bier, dunkles
  • 1/2TL Salz
  • 1TL Majoran
  • 1TL Oregano
  • 5 Knoblauchzehe(n)
  • 1 3/4kg Rippchen (Schälrippchen , am besten zwei Stücke)
  • Für die Sauce:
  • 300ml Ketchup
  • 300ml Honig
  • 1EL Essig
  • 2EL Senf
  • Salz und Pfeffer
  • 2EL Tabasco
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 2 Chilischote(n)
  • 150ml Bier, dunkles
Marinade:
Knoblauch pellen und mit Chilischoten fein hacken. Mit Öl, Sojasoße, Worcestershiresoße und Bier verrühren. Mit Salz, Majoran und Oregano würzen.
Die Rippchen zwischen den Knochen so durchschneiden, dass sie oben und unten noch zusammenhalten. Jedes Rippenstück in einen großen Gefrierbeutel geben, die Marinade gleichmäßig auf die Beutel verteilen und verschließen. Dabei aufpassen, dass die Knochen den Beutel nicht durchstoßen. Die Beutel übereinander in einen Teller in den Kühlschrank legen, beschweren und 10-12 Stunden ziehen lassen.

Honigsoße:
Ketchup, Honig, Essig und Senf in einer Schüssel verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen. Knoblauch pellen, mit Chilischoten fein hacken und unterrühren.

Den Backofen auf 250 C (Gas 5, Umluft 225 C) vorheizen. Die Rippchen abgetropft auf den Rost legen und auf die 2. Einschubleiste von unten in den Backofen schieben. Auf die unterste Leiste eine Saftpfanne setzen. Die Rippchen von jeder Seite ca. 15 Minuten "backen", bis das Fleisch braun wird. Dann die Temperatur auf 225 C reduzieren und die Rippchen insgesamt weitere 20 Minuten garen. Dabei alle 5 Minuten umdrehen und jeweils die Oberseite mit Honigsauce bestreichen und mit etwas Bier beträufeln. Danach die Temperatur auf 175 C reduzieren und die Rippchen mit der restlichen Honigsoße bepinseln. Das restliche Bier in die Saftpfanne gießen und die Rippchen weitere 10 Minuten braten. Im ausgeschalteten Backofen anschließend noch 5 Minuten bei leicht geöffneter Backofentür ziehen lassen.

Vor dem Servieren in Stücke schneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.