Thüringer Linseneintopf-süßsauer

  • 375 g Linsen
  • 1 L Wasser
  • 100 g fetten Speck
  • 250 g Schweinebauch
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Möhren,
  • 0,25 Sellerieknolle
  • 4 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 500 g Kartoffeln
  • 400 g Thüringer Rotwurst
  • 1 EL Zucker
  • 4 EL Essig
  • 1 Zwiebel
1 Linsen am Vortag im Wasser einweichen und quellen lassen, Speck feinwürfeln, Schweinebauch waschen, trocken tupfen und in ca. 2cm große Würfel schneiden, Lauch putzen und in Ringe schneiden, Sellerie schälen und in ca. 1cm große Stücke schneiden, Möhren putzen und in ca. 1cm große Stücke schneiden, Zwiebel schälen, mit den Nelken und dem Lorbeerblatt spicken

2 Speck in einem Topf auslassen, Schweinebauchwürfel darin ca. 5 Minuten anbraten, Lauch , Möhren, Sellerie dazugeben und weitere 5 Minuten unter Rühren braten, Linsen mit dem Wasser und der Zwiebel in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei schwacher Hitze 45 Minuten kochen lassen

3 Kartoffeln schälen, waschen, in 2cm große Stücke schneiden und nach 20 Minuten in den Topf geben, Rotwurst in Stücke schneiden und 10 Minuten vor Ende der Garzeit in die Suppe geben, in eine vorgewärmte Suppenschüssel geben und sofort heiß servieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.