Überbackene pikante Kokoswraps

  • 200g Putenbrust
  • 1kl. Dose/n Ananas, in Stücke geschnittene
  • 1kl. Dose/n Kokosmilch
  • 1große Paprikaschote(n), klein gewürfelte
  • 2Zehe/n Knoblauch, gehackt oder gepresst
  • 1große Zwiebel(n), gehackte
  • etwas Salz und Pfeffer, Pfeffer
  • etwas Sojasauce
  • etwas Sambal Oelek
  • 4 Tortilla(s) - Wraps
  • n. B. Käse (Emmentaler oder Pizzakäse), geriebener
  • evtl. Chilipulver oder Currypulver bzw. Ingwerpulver
  • n. B. Mehl oder Speisestärke
  • etwas Wasser, kaltes
  • 1Tasse Basmati, gekochter
Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Die Putenbrust in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Wok bei hoher Hitze in Öl anbraten. Als nächstes die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen, dann die Ananas und die Paprikaschote dazugeben. Mit der Kokosmilch ablöschen und mit Sojasauce, Sambal Oelek, Salz und Pfeffer (evtl. auch etwas Chilipulver, Currypulver oder Ingwerpulver) abschmecken. Das Fleisch wieder dazugeben und die Sauce mit einem "Gmachtl" (Mehl bzw. Speisestärke mit kaltem Wasser verrührt) eindicken.

Als nächstes wird der Reis auf den Tortilla - Wraps verteilt und darauf die Sauce gegeben. Die Wraps einrollen und in eine Auflaufform schichten. Den Käse darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C Oberhitze kurz goldbraun überbacken.

Ein Gericht für Experimentierfreudige - schmeckt wirklich sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.