Vegane Spinat-Cashew-Lasagne

  • 1m.-große Zwiebel(n)
  • 1kg Blattspinat, TK-
  • 150ml Wasser
  • 70g Cashewnüsse
  • 1Zehe/n Knoblauch
  • 1/2TL Salz und Pfeffer
  • 0,33TL Muskat
  • 1Msp. Chilipulver, oder Cayennepfeffer
  • 1Pck. Sojasahne
  • 150g Cashewnüsse, oder Mandeln
  • 500ml Wasser, heiß
  • 1EL Speisestärke
  • 1/2Pck. Lasagneplatte(n)
  • 4große Tomate(n)
  • 50ml Wasser
  • etwas Öl
Die Zwiebel in Würfel schneiden, 70 g Cashewnüsse grob hacken und die Tomaten in Scheiben schneiden. Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen, den Spinat und 150 ml Wasser dazugeben und so lange dünsten, bis der Spinat aufgetaut ist.

In der Zwischenzeit die grob gehackten Cashewnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. In einem Mixer Knoblauch, Salz, Pfeffer, Muskat, Chili, Sojasahne, 150 g Cashewnüsse oder Mandeln und 500 ml heißes Wasser pürieren, bis eine homogene Masse ohne Stücke entstanden ist.

Danach wird die Lasagne geschichtet: Auf den Boden der Auflaufform etwa 50 ml Wasser und einen Schuss Öl geben, damit die Nudeln nicht an der Form kleben. Dann Lasagneplatten, Spinat, ein wenig Soße und geröstete Cashewkerne und wieder Lasagneplatten schichten, bis der Spinat aufgebraucht ist. Auf der obersten Nudelschicht die Tomaten verteilen und die restliche Soße darübergeben.

Ca. 40-45 min in den Backofen geben, bis die Nudeln weich sind und eine leicht braune Schicht entstanden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.