Versunkener Apfelkuchen mit Guss

image_1image_3image_4
  • Für den Teig:
  • 350g Mehl
  • 250g Zucker
  • 250g Butter
  • 5 Ei(er)
  • 1Beutel Vanillezucker
  • 1Beutel Backpulver
  • Für den Belag:
  • Äpfel, (z. B. Boskoop)
  • Für den Guss:
  • 400ml Sahne
  • 2Stück(e) Ei(er)
  • 4EL Zucker
  • 8EL Amaretto
  • 2EL, gestr. Speisestärke
  • Mandelblättchen zum Bestreuen
  • Puderzucker zum Bestäuben
Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, nach und nach die Eier unterrühren, zuletzt Mehl und Backpulver untermischen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit hohen Rand geben und verteilen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Auf den Teig legen und leicht eindrücken

Die Zutaten für den Guss miteinander gut verrühren und den Guss auf den Äpfeln verteilen. Gehobelte Mandeln darüber streuen und den Kuchen 50 Minuten bei Umluft 175°C backen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, etwas Puderzucker darüber stäuben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.