Warme, karamellisierte Apfeltarte mit Madagaskar-Vanille-Crème fraîche

  • 1 kg Boskop-Äpfel
  • 200 gr. Zucker braun
  • 1 EL Butter gesalzen
  • 1 Päckchen Blätterteig
  • 250 gr. Crème fraîche
  • 4 Stk. Madagaskar-Vanille
  • 1 Spritzer Vanille-Essenz
  • 2 EL Zucker
ANZEIGE

1 Die Äpfel schälen und in flache Stücke schneiden, Zucker und gesalzene Butter in der Pfanne schmelzen lassen. Den Boden der Pfanne dicht mit Äpfeln bedecken und die Äpfel in dem Karamell braun werden lassen. Dann die Pfanne in den Ofen und die Äpfel noch 10 Minuten bei 180°C schmoren lassen. Pfanne aus dem Ofen nehmen und den Blätterteig über die Äpfel legen. Dann die Pfanne noch einmal 30 Minuten in den Ofen schieben und den Teig kross werden lassen. Pfanne herausnehmen, kühl stellen und die Tarte erkalten lassen. Kurz vor dem Servieren noch mal die Pfanne bei 50°C in den Ofen geben, so dass die Tarte und der Karamell darauf warm werden. Die Crème fraîche mit Zucker und dem Vanillemark mischen. Tarte aus dem Ofen nehmen, auf einen Teller stürzen und mit der Crème fraîche servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.