Weihnachtsbäckerei- Verunglückte Husselchen

  • 200 gr. Butter
  • 200 gr. Zucker
  • 1 Mark einer Vanilleschote
  • 1 Zitrone unbehandelt
  • Saft und Abrieb
  • 3 Eier
  • 0,5 TL Zimt
  • 0,5 TL Kardamom
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Prise Muskatnuss gerieben
  • 200 gr. Mehl
  • 100 gr. weiße Schokolade gerieben
  • 150 ml Glühwein
  • AUßERDEM:
  • 50 gr. Kuvertüre
  • Zuckerschrift
1 Butter, Zucker, Vanillemark und Eier schaumig rühren, Zitronensaft unterrühren. Mehl mit Gewürzen und Zitronenabrieb mischen. Zusammen mit dem Glühwein Löffelweise unterrühren. Zum Schluß die geriebene Schokolade untermischen.

2 Nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit einem Teelöffel kleine Kleckse setzen, Abstand halten die Kleckse laufen auseinander ( ich hab die Kleckse zu groß gemacht deswegen "verunglückt, grins)

3 Im auf 200 Grad vorgeheiztem Backofen ca 10 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.

4 Kuvertüre überm Wasserbad schmelzen. In einen Gefrierbeutel füllen und eine kleine Spitze abschneiden. Husselchen damit verzieren und darüber noch mit der Zuckerschrift dekorieren.

5 Sie sind zwar etwas unförmig aber schmecken trotzdem. Werde sie am Wochenende nochmal probieren. Mal sehen wie das Ergebnis wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.