Wildschweingulasch mit Backpflaumen

  • 1kg Gulasch vom Wildschwein
  • 500g Buttermilch
  • 3EL Butterschmalz
  • 200g Speck, durchwachsen
  • 3m.-große Zwiebel(n)
  • 2TL, gestr. Majoran, gerebelt
  • 2TL, gestr. Rosmarin, gerebelt
  • 2TL, gestr. Thymian, gerebelt
  • 1Prise(n) Kümmelpulver
  • 3EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • 600ml Wildfond
  • 400ml Weißwein
  • 1EL Wacholderbeeren
  • 3Körner Piment
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1Becher Crème fraîche
  • 50cl Whisky
  • 8 Backpflaume(n), zerkleinert
  • 2EL Konfitüre (Johannisbeergelee)
Das Wildschweingulasch 24 Std. in Buttermilch, die zerkleinerten Pflaumen in Whisky einlegen. Am nächsten Tag das Gulasch wässern, trocken tupfen und mit Majoran, Rosmarin, Thymian, Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Das gewürzte Gulasch in einem ofenfesten Bräter im Butterschmalz anbraten und das Fleisch anschließend wieder herausnehmen. Den Speck in 1 cm große Würfel schneiden, die Zwiebeln fein würfeln und beides zusammen mit dem Tomatenmark anschwitzen. Das Gulasch wieder zufügen.

Mit Wildfond und Weißwein ablöschen. Piment, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter in einen Teefilterbeutel o. ä. einfüllen und mit in den Topf geben. Nun 45 Min. im Ofen schmoren lassen.

Danach die abgetropften Pflaumen und das Johannisbeergelee zufügen und weitere 50 Min. im Ofen schmoren lassen. Vor dem Servieren die Sauce mit Creme fraîche verfeinern und evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Dazu passen Rotkohl und Serviettenkloß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.