Zander mit Blattspinat

  • 4 Stk. Zanderfilet
  • 1 kg Blattspinat frisch
  • 1 Stk. Zwiebel gewürfelt
  • 6 Stk. Knoblauchzehen gehackt
  • 3 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskat
  • 4 EL Butter
  • 4 EL Sahne
  • 2 EL Wasser
  • 50 gr. Pinienkerne
  • Parmesan grob gehobelt
1 Zanderfilet waschen und abtropfen lassen. Salzen und pfeffern und in Mehl wenden. Spinat waschen, harten Stiele abschneiden und etwas klein pflücken. Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne kurz anrösten und beiseite stellen.

2 Zwiebeln und Knoblauch in 1 EL Butter glasig anbraten. Spinat zufügen und 2 EL Wasser dazugeben. Alles auf kleiner Flamme dünsten bis der Spinat in sich zusammengefallen ist. Dann die Sahne zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und kurz aufkochen lassen. Anschließend die Pinienkerne unterheben.

3 Zwischenzeitlich in einer Pfanne ca. 3 EL Butter erhitzen und den Zander von beiden Seiten schön kross anbraten. (Dies dauert pro Seite etwa 2 Minuten, also den Fisch in die Pfanne geben bevor die Sahne zum Spinat gegeben wird, dann sollte alles gleichzeitig fertig werden)

4 Alles zusammen servieren und mit etwas Parmesan bestreuen evtl. Weißbrot dazu reichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.