Zucchini-Strudel-Quiche

  • 150g Weizenmehl
  • 50g Roggenmehl
  • 50g Butter
  • 4EL Milch
  • 1TL Salz
  • 1großer Zucchini, grün
  • 1großer Zucchini, gelb
  • 1 Strauchtomate(n)
  • 3 Ei(er)
  • 1Fläschchen Cremefine zum Kochen (alternativ Sahne)
  • 1/2Becher Schmand
  • Salz und Pfeffer
  • 3Scheibe/n Emmentaler, optional
Sieht nicht nur gut aus, schmeckt auch so gut! ...wenn nicht sogar besser :)

Für den Quiche-Boden knetet ihr aus dem Mehl, der Butter, der Milch und dem TL Salz einen Mürbeteig. Wichtig hierbei ist, finde ich, dass ihr schnell macht. Die Butter muss wirklich noch kalt sein und deshalb vielleicht besser in kleine Stückchen schneiden. Am besten geht das Kneten per Hand. Der Teig kann ruhig noch ein wenig bröselig sein, wenn ihr ihn direkt nach dem Kneten in eine gefettete Quiche-/Tarte-Form gebt. arbeitet euch von der Mitte der Form nach außen und drückt den Teig mit den Fingern am Boden fest; ein kleiner Rand sollte ebenfalls hochstehen. Wenn ihr ausreichend zufrieden mit der Form eures Bodens seid, stellt die Form in den Kühlschrank.

Kurz: Aus Mehlen, Butter, Milch und Salz einen Mürbeteig herstellen und die Quicheform damit auskleiden; danach kalt stellen.

Nun schneidet ihr die gewaschenen Zucchini mit einem Sparschäler in Streifen. Lasst am besten die Enden der Zucchini dran, so könnt Ihr sie beim Schneiden besser festhalten. Die Tomate wird halbiert oder je nach Größe noch kleiner geschnitten (halbieren so bis ca. Golfballgröße).

Kurz: Zucchini längs in Streifen schneiden, Tomate halbieren

Nun fangt ihr am äußeren Rand der Form an, die Zucchini immer am Rand entlang hochkant zu legen. Schön eine Schicht nach der anderen. Wer mag, wechselt die Farben ab; dicke Streifen, dünne Streifen - ganz egal. Wer es gerne deftiger mag, kann die Käsescheiben noch ein wenig in Streifen schneiden und mit in den Strudel einarbeiten. In die Mitte kommt die Tomate. Wer geschickt genug ist, kann diese vielleicht auch weg lassen und bis zum Ende strudeln.

Kurz: Gemüsescheiben (+ ggf. Käsestreifen) als Strudel in der Form anrichten.

Die Eier mit Cremefine, Schmand und Salz in einem Mixbecher gut vermischen. Es muss eine schön einheitliche Masse sein. Anschließend gleichmäßig auf den Zucchini verteilen. Nun ab mit der Form in die Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens für 25 Minuten (O+U-Hitze)

Kurz: die restlichen Zutaten (außer Pfeffer) vermischen und über die Zucchini geben. Bei 200°C, 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Ein bisschen frisch gemahlenen Pfeffer über die fertige Quiche streuen.

Warm oder kalt essen? Das bleibt euch überlassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.